Desinfektionen

Selbst in unserer heutigen aufgeklärten Zeit werden wir weiterhin mit Infektionskrankheiten (AIDS, Anthrax, Diphterie, Salmonellosen, Hepatitis, Virusgrippen, Meningitis u.a.m.) konfrontiert. Die Verbreitungswege und Resistenzentwicklung der verschiedenen Krankheitserreger erfordert ständig neue Abwehrmaßnahmen und Prophylaxe-Strategien. Die Notwendigkeit einer Desinfektionsmaßnahme kann in jeder Art von Einrichtungen und Gebäuden (Krankenhäuser, Übergangswohnheime, öffentliche Einrichtungen wie Restaurants, Schulen, Lebensmittelproduktionsbetriebe, Badeeinrichtungen, Tierheime etc.) erforderlich werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten für die Desinfektion und Sterilisation:

Für die Praxis bedeutet Desinfektion Abtötung oder weitgehende Reduzierung der Zahl der Erreger übertragbarer Krankheiten, so dass eine Infektion nicht zu befürchten ist. Das theoretische Ziel, die Abtötung aller Infektionskeime, wird in der täglichen Praxis nicht immer erreicht; daher sind Maßnahmen der Desinfektion in bestimmten Fällen nicht ausreichend, sondern erfordern Maßnahmen der Sterilisation.

Anschrift

An der Burg Sülz 20
53797 Lohmar

Tel: 02205 – 90 10 40
Fax: 02205 – 90 10 429

Service Hürth

Tel: 02233 – 45 71 4
Fax: 02233 – 40 03 85

Service Eitorf

Tel: 02243 – 23 26
Fax: 02243 – 23 27

Service Hennef

Tel: 02242 – 48 90
Fax: 02242 – 80 00 6

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden